deenples

Tropische Meere hinter Klostermauern

Das MEERESMUSEUM in der Stralsunder Altstadt hat sein Domizil im ehemaligen Dominikanerkloster St. Katharinen. Meereskunde und Artenvielfalt im Ozean werden in den Ausstellungen ebenso thematisiert wie Wale, Korallenriffe und Fischerei. Besonders beeindruckend sind das 15 Meter-Skelett eines Finnwals sowie der präparierte Eisbär und die naturgetreue Nachbildung einer Lederschildkröte. Neu sind der Tiefseesaal mit bizarren Meerestieren sowie die Ausstellung "Nutzung der Meere - von der Tiefsee bis in die polaren Regionen". In den 36 Aquarien der Tropen und des Mittelmeeres leben u. a. Haie, Seepferdchen, Muränen und bunte Korallenfische. Highlight sind die riesigen Meeresschildkröten in ihrem 350.000-Liter-Becken mit dem 25 m² großen „Schaufenster“. Besonders spannend wird es hier zur Fütterungszeit und wenn Taucher mit den gepanzerten Reptilien auf „Tuchfühlung“ gehen.

Inhaber des Reisebüroausweises erhalten einen rabattierten Eintritt und zahlen anstatt 10,00 € nur 7,00 € pro Person. Bitte legen Sie dafür den Reisebüroausweis an den Kassen vor.  

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.meeresmuseum.de

 


Foto: © Johannes-Maria Schlorke/Deutsches Meeresmuseum Stralsund

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok